Bernhard Lang
 
  • Einführung

  • Vita

  • Ausstellungen

  • Links

ÜBER DAS WERK

Adria

Farbenprächtige Sonnenschirme aufgereiht zu geometrischen Mustern, daneben das türkisblaue Mittelmeer als strahlende Farbfläche – Bernhard Langs Fotografien zeigen uns den Strand aus einer neuen, außergewöhnlichen Perspektive. Seine Luftaufnahmen abstrahieren die Urlaubsszenerie zu zweidimensionalen Farben und Formen; von oben betrachtet lassen sich Ordnung und Strukturen erkennen, die dem Strandurlauber inmitten des Menschengewimmels normalerweise verborgen bleiben. Gleichzeitig sind Langs Fotografien Suchbilder – nach und nach entdeckt der Betrachter kleine Details zwischen den Sonnenschirmen und im Wasser. Es ist diese Spannung zwischen zweidimensionaler, beinahe malerischer Abstraktion und Liebe zum Detail, die den besonderen ästhetischen Reiz seiner Fotografien ausmacht.

Rom

Lang überträgt die beeindruckende Technik seiner Strandaufnahmen auf das Land, indem er das geschäftige Treiben Roms aus der Vogelperspektive einfängt. Die historische Metropole wirkt ungewohnt abstrakt, das berühmte Vittorio Emmanuele II Denkmal und seine Besucher sind kaum wiederzuerkennen. Auf Umrisse, Formen, Farben und Schatten reduziert, inspiriert uns das neoklassizistische Denkmal zu ganz eigenen Interpretationen. Aus der Nähe betrachtet bietet sich dagegen eine ganz andere Erfahrung: Wir erkennen die individuellen Menschen und entdecken die vielen Geschichten, die sich hinter ihnen und dem Werk entfalten.


ÜBER DEN KÜNSTLER

Der Münchner Bernhard Lang ist seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich als Fotograf tätig. Seit 2010 widmet er sich verstärkt den Luftaufnahmen. So entstand das umfangreiche und vielschichtige Projekt „Aerial Views“, dem auch die Serie „Adria“ zugeordnet ist. Dabei sind es so unterschiedliche Sujets wie Tourismus, Industrie oder Transportwesen, die Langs Aufmerksamkeit wecken. Neben ihrer strukturellen Ästhetik beinhalten Langs Bilder zumeist auch eine zivilisationskritische Aussage. Das Verhältnis von Mensch und Umwelt zieht sich wie ein roter Faden durch seine seriellen Arbeiten und lässt das Ausmaß der Vereinnahmung der Natur durch den Menschen deutlich werden.


ARBEITSWEISE

Für seine atemberaubenden Luftbilder scheut Bernhard Lang kaum ein Risiko. In bis zu tausend Metern Höhe beugt er sich, nur locker angeschnallt, aus dem eigens gecharterten Sportflugzeug oder Hubschrauber und drückt den Auslöser. Im 90-Grad-Winkel zum Erdboden entstehen diese flächig anmutenden Motive, die schon mehrfach preisgekrönt wurden. Erst der Abstand zur Erde erlaubt diesen globalen Blick auf die Dinge des Alltags. Fotografieren wird hier zum Abenteuer.

Daniela Kummle
1970geboren
1993-1996Fotografenausbildung bei Photostudio Anker in München, Deutschland
1996-2000Assistententätigkeit bei unterschiedlichen Fotografen
Seit 2000freischaffender Fotograf in München, Deutschland
Seit 2010Arbeit am Projekt „Aerial Views”
Lebt und arbeitet in München, Deutschland


Auszeichnungen (Auswahl)

2015Sony World Photography Award
2013Gold, One Eyeland Awards


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2011It Takes More, Getty Gallery, London, UK


> weiterlesen
< weniger lesen
Wunschliste 0
Ihr Werk wurde der Wunschliste hinzugefügt
Warenkorb  0
Das Produkt wurde hinzugefügt
Das Produkt wurde entfernt
Seitenweise Inspiration: Das LUMAS Art Magazine

Im LUMAS Art Magazine finden Sie handverlesene Neuentdeckungen, aktuelle Arbeiten und vieles mehr über unsere Künstler. Jetzt kostenlos nach Hause liefern lassen.

Immer up to date: Der LUMAS Newsletter

Erfahren Sie als Erster mehr über unsere Neuheiten, besondere Gelegenheiten und Empfehlungen der LUMAS Kuratoren und freuen Sie sich auf Einladungen zu exklusiven Kunst-Events in Ihrer LUMAS Galerie.
Herr Frau
Art Magazine Newsletter
//fill search fields on main stage Sprache wählen